genussmanufaktur_berlin_weissenseeSeit etwas mehr als zwei Jahren hat Weißensee endlich ein gutes Café, in dem man selbstgemachten und verdammt leckeren Kuchen und andere Leckerein genießen kann. Heute stellen wie die Genussmanufaktur und ihre Besitzerin Nastassia Seidenstücker vor.

 

In der aufstrebenden Bizetstraße im Komponistenviertel hat die gelernte Juristin am 1. Dezember 2014 ihre Genussmanufaktur eröffnet – für Sie eine klare Konsequenz aus ihren bisherigen Kaffee-Erfahrungen. 2009 zog die Friedrichshainerin nach Weißensee, dann musste sie sich „erst einmal an das gastronomische Brachland hier in Weißensee gewöhnen“. Tatsächlich ist es nahezu unmöglich in der Nähe der Berliner Allee gleichzeitig einen guten Kaffe zu trinken, etwas qualitatives zu naschen – und das ganze in einem einladenden Ambiente. Nastassia sah hier ihre Chance, denn nach der Beendigung ihres Studiums und der Elternzeit war sie sich sicher nicht hinter Aktendeckel einstauben zu wollen und trotzdem mehr machen zu wollen, als zu kellnern.

Mit der Teigrolle in der Wiege

„Ich komme aus einer sehr großen Familie, in der es immer selbstgebackenen Kuchen gab, egal ob ein Anlass dafür da war oder nicht“, erzählt Nastassia. Das Backen hat sie so von Kindesbeinen an gelernt, mit Mama wurde gebacken, ihr Papa sei ein leidenschaftlicher Koch, erzählt sie. Während des anstrengenden Staatsexamens entspannte sie sich beim Backen, bei der Frage nach der beruflichen Zukunft besann sie sich auf eine ihrer wichtigsten Prinzipien, „nämlich dass man nach Möglichkeit immer das tun soll, was einen glücklich macht, auch wenn es auf den ersten Blick nicht die erfolgsversprechenste Möglichkeit ist.“

genussmanufaktur_weissensee_bizetstrasse

Peanutbutter Cheesecake und Petit fours

Nun steht Nastassja nahezu täglich in ihrer Küche und zaubert aus klassischen Zutaten  Cheesecake, zarten Schokokuchen, Cookies, saftige Brownies und als herzhafte Ergänzung  Quiche, zwei verschiedene Sorten Wraps und mehrere Bagelvariationen. Im Sommer kommen frisches Obst wie Beeren in und auf den Teig, im Frühjahr kann man sich wieder auf  Rhabarber in allen Facetten freuen. Im Winter wärmen Schokoküchlein mit flüssigen Kern die Seele. Wenn Kunden selbst Vorschläge haben, was sie sich auf den Tellern wünschen, dann werden im Rahmen des Möglichen auch Wünsche umgesetzt.

Ein bisschen Bio und alles Handmade

In der Genussmanufaktur gibt es kein Bio-Muss: „Es interessiert mich dabei weniger ob ein Unternehmen ein „Bio-Zertifikat“ oder „Fair Trade-Zertifikat“ hat oder nicht, sondern wie sie tatsächlich arbeiten und ob das meinen Vorstellungen und Prinzipien entspricht“, erklärt Nastassia. So wählt sie wenn möglich regionale Produkte. In dem Café kann man Honig kaufen, der aus Lance´s Imkerei stammt.  Dabei handelt es sich um einen kleinen Familienbetrieb in Brandenburg, der seit 50 Jahren Honig, Apfelwein aus den eigens angebauten Äpfeln und unter anderem Seifen aus Bienenwachs produziert. Der Kaffee der Genussmanufaktur kommt aus der Friedrichshainer Rösterei  Tres Cabezas. Für Nastassia ist der Kaffe durch sein Röstverfahren nicht nur einer der besten der Welt. Sie schätze auch die persönliche Kontrolle der Anbaugebiete in Indien, Guatemala und Puerto Rico, die einen fairen Umgang mit den Arbeitern vor Ort garantieren und eine gleichbleibende Qualität der Kaffeebohnen garantieren könne.

Nastassia ist im Dorf Weißensee angekommen

Wenn Nastassia neben dem Café einmal Zeit hat, dann nutzt sie diese gern für einen Spaziergang um den Weißensee. Zudem schätze sie die Atmosphäre im Komponistenviertel, das wie ein kleines Dorf in der großen Stadt wäre: „Man grüßt sich auf der Straße oder bleibt mal auf einen kurzen Schnack stehen, was in Berlin normalerweise undenkbar ist“, so die Unternehmerin. Auch den Jüdischen Friedhof und die Architektur zwischen Berliner Allee und Chopinstraße schätze sie sehr. Im Sommer werden sich die kleine Tischchen der Genussmanufaktur wieder wunderbar in das klassische Bild der Bizetstraße einfügen – Zeit für einen Kaffee.

 

Die Genussmanufaktur im Internet

www.facebook.com/DieGenussManufaktur

Die Genussmanufaktur vor Ort

Bizetstraße 87
13088 Berlin

030 89754006

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr
Oktober bis März 12 bis 18 Uhr

 

In der Rubrik „Nebenan am See“ wird jede Woche ein herausragendes Geschäft, Projekt oder eine Person aus Weißensee vorgestellt.