Heute widmet sich die Serie „Nebenan am See“ keinem historischen Ort und auch keinem StartUp. Vielmehr ist das Frollein vor geraumer Zeit auf eine kleine bunte Ecke in Weißensee aufmerksam geworden, die ein Rätsel in sich birgt.

An der Ecke Charlottenburger Straße/Max-Steinke-Straße befindet sich ein kleiner, grüner Flecken Erde. Seit einiger Zeit ist dieser mit verschiedenen künstlerischen Objekten geschmückt. Die Skulptur einer Plastikflasche in überdimensionierter Form wurde erst Anfang dieses Jahres von den Künstlern Andrea und Stephen Wilks gestiftet, der Weißenseer Wegweiser steht einen Moment länger.

berlin weissensee 4
Wer weiß, wer für die Gestaltung dieses Street Art-Projektes zuständig ist? Das Frollein freut sich über Hinweise und berichtet gern in einem folgenden Beitrag über den Ursprung und Zweck des Projektes.

berlin weissensee 3

In der Rubrik “Nebenan am See” wird jede Woche ein herausragendes Geschäft, Projekt oder eine Person aus Weißensee vorgestellt.