Acht Monate nach dem ersten „Refugees“-Konzert findet nun das zweite Musik-Festival dieser Art statt. Am 8. Oktober können wir im Jugendzentrum OC 23 unter dem Titel „Refugees in Concert“ das Festival geflüchtete Musiker kennen lernen, die uns ihren Zugang zu Musik und Kultur vermitteln. Wie auch bei der ersten Auflage dieses Projekts, ist es das Ziel, den Musikern eine Bühne zu bieten, um sich dem Publikum vorzustellen und erste Erfahrungen auf den hiesigen Bühnen zu sammeln.

Rückblick: Das geschah nach dem ersten „Refugees in Concert“-Event

Der Saz-Spieler Ahmad Hussein, dessen Spiel im Aufenthaltsraum der Weißenseer NUK Woelckpromenade die Initialzündung zu „Refugees in Concert“ war, erhielt vom kleinen finanziellen Überschuß wieder eine eigene Saz und spielte bei verschiedenen Gelegenheiten in den wechselnden Formationen und zog inzwischen auch in eine feste Unterkunft,
Aeham Ahmad hatte in der Zwischenzeit unzählige Bühnen- und Medien-Auftritte, von denen sich einige direkt aus seinem Auftritt bei „Refugees in Concert“ ergeben hatten. Wir freuen uns sehr darüber, daß vor wenigen Tagen seine Frau und seine beiden Kinder nach Deutschland nachziehen konnten und daß er eine Musikagentur gefunden hat, um seine künstlerische und familiäre Existenz hierzulande wieder aufzubauen. Die Musiker Abdalla Rahhal und Alaa Zaitouna lernten sich im Open-Stage-Part von „Refugees in Concert“ kennen und gründeten daraufhin ihre neue Band „Musiqana“. Diese versucht ebenso mit enormem Engagement, eigenem Management und zahlreichen Auftritten in der Berliner und deutschen Musikszene Fuß zu fassen.

berlin weißensee

Sinnbildlich für diese positiven Entwicklungen und gewissermaßen als Botschaft für die Zukunft wird zu Beginn dieses zweiten Abends der „Hoffnungschor“ auf der Bühne des OC23 stehen, ein gemischter Chor aus Geflüchteten und Berlinern, in dessen Bestehen eine solche Unterscheidung eigentlich beinahe obsolet wird.

Ort und Zeit

Jugendzentrum OC23
Langhansstraße 23
13086 Berlin

Eintritt:

Regulär: 8€
Flüchtlinge und Menschen ohne eigenes Einkommen: 0€ (Bitte mit Nachweisen)

Zur Deckung der Kosten wird um Spenden gebeten:

Konto Vereinsmaier e.V.
IBAN: DE28 4306 0967 1176 9923 00
BIC: GENODEM1GLS
GLS-Bank Bochum
Verwendungszweck: Refugees in Concert

Überweisungen über einen Betrag von mehr als 8€ gelten als Reservierung und „Eintrittskarte“

Vorverkauf“ per Überweisung oder Abendkasse ab 19 Uhr